Wilhelmshaven, 22.11.2022 bis 14.02.2023

Erster Tag für Menschen und Arche

Foto: Norbert Hecker

Gastgeber Nationalpark Niedersächsisches Wattenmeer

Weit, platt und sehr lebendig: Gelegen zwischen Land und Meer, oft umweht von einer steifen Brise, geprägt von Ebbe und Flut sowie ständigem Wandel – das ist das Wattenmeer. Als eine der letzten großflächigen Naturlandschaften Mitteleuropas mit ihren urwüchsigen Lebensräumen für etwa 10.000 Tier- und Pflanzenarten wird es in Niedersachsen – an der Küste zwischen Dollart und Elbe und auf den Ostfriesischen Inseln zwischen Borkum und Wangerooge – seit 1986 als Nationalpark geschützt. Wegen seines weltweit einzigartigen Charakters wurde das niederländisch-deutsch-dänische Wattenmeer im Jahr 2009 von der UNESCO als Weltnaturerbe anerkannt.

„Natur Natur sein lassen“

Getreu diesem Motto aller Nationalparks in Deutschland können hier im Wattenmeer als größtem zusammenhängenden Wattsystem der Welt natürliche dynamische Prozesse weitgehend ungestört ablaufen. Menschen können hautnah die Schönheit und Besonderheiten dieses Ökosystems erleben und in der ursprünglichen Natur Ruhe und Entspannung finden. Naturkundlich Interessierte können sich in den 18 Nationalpark-Häusern und Weltnaturerbe-Besucherzentren über den Naturraum informieren. Direkt im Gebiet informieren die Nationalpark-Ranger:innen über die Natur, beobachten und schützen sie. Unter dem Schirm des Nationalparks wird sichergestellt, dass auch zukünftige Generationen diesen vom ewigen Wechsel der Gezeiten bestimmten Lebensraum mit seiner vielseitigen Tier- und Pflanzenwelt erleben können.

Foto: Richard Czeck

Wilhelmshaven als Zentrum des Weltnaturerbes Wattenmeer

In Wilhelmshaven haben sowohl die Nationalparkverwaltung als auch das Gemeinsame Wattenmeer-Sekretariat ihren Sitz; letzteres koordiniert die Aufgaben der niederländisch-deutsch-dänischen Zusammenarbeit. Zeitlich passend zur „14. Trilateralen Regierungskonferenz zum Schutz des Wattenmeeres“ vom 28.11. bis 01.12.2022 soll die Glasarche, zentral in der Wilhelmshavener Innenstadt zur Ruhe kommend, ein Symbol für die Schutzbemühungen im Großen und Kleinen sein. Sehenswert in der Stadt ist insbesondere auch die neugestaltete, vielseitige und interaktive Ausstellung des Wattenmeer-Besucherzentrums am Wilhelmshavener Südstrand – ein Erlebnis trockenen Fußes!

Bilder von der Ankunft

Informationen


14. Trilaterale Regierungskonferenz zum Schutz des Wattenmeeres 28.11. bis 01.12.2022, Wilhelmshafen