Dresden, Neumarkt vom 1. bis 18. April 2019

Foto: Oliver Killig

Dresdner Neumarkt

Der Neumarkt gehört zu den bedeutenden Plätzen der Dresdner Altstadt, geprägt vor allem durch die Frauenkirche. Im Jahr 2005 wurde sie geweiht.
Seit ihrem Wiederaufbau lassen umfangreiche Rekonstruktionen den Neumarkt in neuem Glanz erstrahlen. Die regen Bautätigkeiten rund um diesen Platz halten bis heute an. 

Foto: Mira Körlin

Sehnsucht nach Natur

Zugleich besteht schon lang der Wunsch, inmitten der Steine Platz für Grün und Sitzgelegenheiten zu schaffen. Dort, wo vom 16. bis zum Ende des Endes 18. Jahrhunderts ein Gewandhaus im Stil der Renaissance stand, befinden sich heute 28 Platanen, Bänke und ein Trinkbrunnen.
Der Sehnsucht nach Natur verleiht auch die Glasarche Ausdruck.
Vom 1. bis 18. April macht sie hier Station, am 12. April wird das „Grüne Gewandhaus“ offiziell eröffnet.

Foto: Mira Körlin

Alle im selben Boot

Kunst auf dem Neumarkt war in den vergangenen Jahren immer von starker Anteilnahme der Dresdnerinnen und Dresdner begleitet, gelegentlich auch von Protesten.
Die Glasarche steht für den Aufruf, die Schöpfung zu bewahren. Sie vermittelt damit  eine Botschaft, die gehört werden muss – von (Kunst-)Kritikern wie von Unterstützern. Denn: Wir sitzen alle im selben Boot.

Mehr Dresden

Das Grüne Gewandhaus Dresden wird offiziell am 12. April 2019 seiner Bestimmung übergeben.
mehr darüber lesen

Die Glasarche wird präsentiert vom

Evangelisch-Lutherischen Kirchenbezirk Dresden Mitte.

Ansprechpartnerin:
Mira Körlin, Öffentlichkeitsarbeit
An der Kreuzkirche 6
01067 Dresden
Tel. 0351 4393915

Diese Kirche im Web