Willkommen bei der Glasarche 3

Willkommen bei der Glasarche 3

Zur Zeit: Waren Müritz

Zur Zeit: Waren Müritz

Mehr
Die Glasarche 3 in Wien

Die Glasarche 3 in Wien

Mehr
Glasarche 3 und die Frauenkirche in Dresden

Glasarche 3 und die Frauenkirche in Dresden

Mehr
Glasarche 3. Auch nachts imposant.

Glasarche 3. Auch nachts imposant.

Die Glasarche 3 in Wien

Die Glasarche 3 in Wien

Mehr

News

"...ein starkes Symbol für den Klimaschutz"

Eröffnung des Kunstobjekts „Glasarche“ im Sigmund-Freud-Park, am Mittwoch, 8. Jänner, um 10:30 direkt beim Kunstobjekt im Sigmund-Freud-Park. Mehrere RednerInnen betonen die Bedeutung der Glasarchebotschaften gerade in der heutigen Zeit.

Quelle: Pressemitteilung Stadt Wien

Die Glasarche ist eine künstlerische Installation, die auf die die Fragilität der Natur und die Verantwortung des Menschen aufmerksam machen möchte. Derzeit macht die Glasarche in Wien halt, in der Zeit von 21. November bis 11. März 2020. Kooperationspartner sind die Stadt Wien sowie die Pfarre Votivkirche.

"Es ist unsere Verantwortung dafür zu sorgen, dass die Erde auch in Zukunft noch Lebensraum für Tiere, Umwelt und den Menschen sein kann. Wie fragil und dramatisch die Situation mittlerweile ist, zeigen nicht zuletzt die anhaltenden Wald- und Buschbrände in Australien. Es liegt an uns die notwendigen Schritte zu setzen um die Klimakatastrophe noch abzuwenden. Die Glasarche macht genau darauf aufmerksam und ich freue mich sehr, dass sie nun bei uns am Alsergrund Halt macht!", Saya Ahmad, Bezirksvorsteherin Alsergrund.

"Die Arche ist nicht nur Symbol für die den Untergang - die Sintflut, sondern auch für das Bewahren der Lebewesen und des Menschen. Neues soll sich entwickeln, Veränderung gelingen. Gerade in Zeiten der Klimakrise ist dieses Mahnmal aktueller denn je." Nikolaus Kunrath, Landtags- und Gemeinderatsabgeordneter

„Klimawandel ist menschengemacht. Darum haben auch wir es in der Hand: wir können zum Gelingen der Energie- und Klimaschutz-Ziele beitragen und die Zukunft der Stadt gestalten. Die Glasarche ist daher auch ein starkes Symbol für Klimaschutz, in dieser bedeutenden Zeit der Veränderung.“ Bernd Vogl, Abteilungsleiter Energieplanung der Stadt Wien.

„Die Hand, die die Arche hält erinnert mich an den Psalm 104, in dem der Psalm ist: - Gott lobt für die Schönheit der Natur und verspricht ihm, auf sie aufzupassen und jeden darin hindern, sie zu zerstören.“ Zitat Joseph Farrugia, Pfarrer Votivkirche.

Fotos: Stadt Wien / Wiedl
Auf dem Foto: (v.l.n.r.): Joseph Farrugia, Pfarrer Votivkirche; Nikolaus Kunrath, Landtags- und Gemeinderatsabgeordneter; Monika Kreutz, Bezirksvorsteherin-Stv.in Alsergrund; Rainer Helms, Landschaftspflegeverein "Mittleres Elstertal" e.V.; Saya Ahmad, Bezirksvorsteherin Alsergrund; Bernd Vogl, Leiter Energieplanung Stadt Wien