Einzigartige Kulturlandschaft zwischen Unstrut und Saale: 24. November 2016 bis 23. Januar 2017

Eingebettet in die geschichtsträchtige Kulturlandschaft „Saale-Unstrut", einer der schönsten Gegenden des Saaletals mit ihren Weinbergen, Streuobstwiesen und Wäldern, liegt die fast 1000-jährige Domstadt Naumburg, in der sich Landschaft, Kultur und Geschichte zu einem einzigartigen Erscheinungsbild zusammenfügen. Hier fand die gläserne Arche bis Januar 2017 vor einem der herausragendsten Architekturensembles Mitteldeutschlands ihren Hafen: Vor dem Dom.

Bedeutendes Kulturdenkmal auf dem Weg zum UNESCO-Welterbe

Umgeben von zahlreichen Bauwerken der Romanik und Gotik, farbenprächtigen Bürgerhäusern der Renaissance und des Barocks sowie malerischen Gassen,  zählt der Dom mit seinem Kreuzgang, dem Domgarten und umliegenden Kuriengebäuden  zu den bedeutendsten Zeugnissen des europäischen Hochmittelalters und befindet sich auf dem Weg zum UNESCO-Welterbe.

Auf Entdeckungsreise begeben

Zahlreiche Ausflugsziele in der Umgebung luden die Besucher der Glasarche zum Erkunden ein. Nicht umsonst ist die Region so berühmt für seine mittelalterlichen Burgen, Schlösser und Kirchen.  Von der „Straße der Romanik" über die „Weinstraße Saale-Unstrut" bis zur touristischen Route „Himmelswege" und vielfältigen Veranstaltungen in und um den Dom gab es eine Menge zu entdecken.

Veranstaltungen

Im November und Dezember fand eine Vielzahl an Veranstaltungen in und um den Dom statt. Zusätzlich zur nachfolgenden Auswahl finden Sie hier weitere Informationen und Termine.

"Weihnachtliches in den Höfen"

Große Adventsveranstaltung mit 1. Musikalischem Adventsvesper (Musik und Texte zum Advent), und Auftritten des Naumburger Domchors sowie der Domsingschule und dem Domorchester.

Wann: 26. November 2016 ab 18. Uhr / 27.November 2016 von 15 bis 16 Uhr

Wo: am 26. November Dom / am 27. November Dom, Kreuzgang & Marienkirche